Letzte Aktualisierung: um 14:04 Uhr

Frachter

Kuwait Airways verhandelt über Airbus A350 F

Die staatliche Fluggesellschaft Kuwaits hatte ihre Order für Airbus A350 reduziert. Jetzt verhandelt Kuwait Airways darüber, stattdessen A350-Frachter zu beziehen.

Airbus

Airbus A350 F: So soll er aussehen.

Kuwait Airways betreibt aktuell 33 Passagierjets – Airbus A320-200, A320 Neo, A330-200, A330-800 und Boeing 777-300 ER. Doch die Flotte soll wachsen auf 45 bis 50 Flugzeuge. Das sagte Airline-Chef Maen Razouki gegenüber dem Magazin Arabian Aerospace. Neu hinzukommen sollen aber nicht nur weitere Passagierflugzeuge, sondern auch reine Frachter.

Anfang des Jahres hatte Kuwait Airways ihre Order bei Airbus umstrukturiert und dabei die Zahl der bestellten Airbus A350-900 von fünf auf zwei reduziert. Laut Razouki laufen inzwischen Verhandlungen darüber, ob die Fluglinie statt der drei weggefallen Passagierjets nun drei A350-Frachtflugzeuge beziehen könnte. Insgesamt kann sich der Airline-Chef sogar vorstellen, fünf A350 F zu betreiben. Der Markt dafür sei da.