Letzte Aktualisierung: um 15:28 Uhr

Karin Strenz

Deutsche Politikerin kollabiert auf Condor-Flug aus Kuba

Bundestagsabgeordnete Karin Strenz verlor auf einem Condor-Flug von Varadero nach Frankfurt das Bewusstsein. Die außerplanmäßige Landung in Shannon kam für sie zu spät.

aeroTELEGRAPH

Boeing 767 von Condor: Medizinischer Notfall endete tragisch.

Flug DE2199 von Condor startete am Samstagabend in Varadero in Kuba mit dem Ziel Frankfurt. Mit an Bord war die deutsche Bundestagsabgeordnete Karin Strenz. Während des Fluges sei sie kollabiert, berichtete zuerst die Zeitung Bild. Ihre Partei CDU bestätigte den Vorfall mittlerweile der Nachrichtenagentur DPA.

Die Piloten der Boeing 767 von Condor mit dem Kennzeichen D-ABUK entscheiden sich daraufhin zu einer außerplanmäßigen Landung, weil es Strenz schlecht ging. Am Sonntagmorgen landete die Maschine schließlich im irischen Shannon. Die 53-jährige Politikerin wurde zuerst am Flughafen behandelt und dann ins University Hospital Limerick gefahren.

Im Krankenhaus verstorben

Strenz verstarb jedoch  im Krankenhaus, wie die irische Zeitung The Clare Herald berichtet. Die Politikerin habe einen «Herzvorfall» erlitten, so das Blatt. Die Boeing 767 von Condor flog nach kurzer Zeit weiter nach Frankfurt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.