Letzte Aktualisierung: 15:26 Uhr

Flughafen Berlin-Brandenburg

Kabelprobleme am BER kosten Millionen

Weitere Panne am Flughafen BER: Die Kabel, welche die südliche Piste mit Strom versorgen, stehen unter Wasser und müssen ersetzt werden.

Berlin Brandenburg Airport

Flughafen BER: Noch lange nicht offen.

Irgendwie scheint es inzwischen, als sei das Projekt BER wirklich nicht aus den negativen Schlagzeilen zu bringen. Wie die Zeitung Tagesspiegel berichtet, müssen die Kabelleitungen neben der südlichen Start- und Landebahn des Airports erneuert werden. Die Kanäle stehen unter Wasser und das kann langfristig gefährlich werden.

Die Kabel waren bereits 2011 verlegt worden und versorgen die Lichter an der südlichen Piste mit Strom. Wie es vom Flughafen heißt, sei die Reparatur aber bereits im August beschlossen worden. Im Jahr 2019 würden die Arbeiten erledigt. Die Reparatur soll fast zehn Millionen Euro kosten.

Eröffnungstermin weiter aktuell

Inzwischen ist der offizielle Eröffnungstermin für den neuen Berliner Flughafen Oktober 2020. Dabei bleibe es auch. Es handele sich lediglich um «eine Vorsorgemaßnahme, welche die Sicherheit und Funktionsfähigkeit der Kabel weit über die Inbetriebnahme des BER im Oktober 2020 hinaus sicherstellt», so ein Flughafensprecher zum Blatt.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.