Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Paris Charles de Gaulle

Die Lounge für alle

Lange Transfers an Flughäfen sind oft eine harte Prüfung. Paris Charles de Gaulle eröffnete dafür eine Lounge, die allen Passagieren gratis offen steht.

Lounges sind Oasen inmitten eines Ortes hektischen Treibens. Während auf Fluren Passagiere hin- und herhetzen und an Gates wenig Möglichkeit besteht, sich wirklich gemütlich niederzulassen, lässt es sich in den Spezialräumen vortrefflich ausruhen. In den allermeisten Fällen stehen Lounges aber nur Vielfliegern oder Passagieren in Premiumklassen offen.

Der Flughafen Paris Charles de Gaulle hat das geändert. Vergangenen November eröffnete er die Lounge Instant Paris in Halle L des Terminals 2E. Sie ist einer Pariser Stadtwohnung nachempfunden und erstreckt sich über 5000 Quadratmeter. Jeder, der einen Aufenthalt von drei Stunden oder mehr am Airport hat, darf sie benutzen – also auch Economy-Passagiere.

Surfen, lesen, essen

Instant Paris bietet etwa einen Wohnzimmer-Bereich zum Entspannen, eine Bibliothek wo man lesen kann, eine Spielecke mit Kapla-Steinen, eine Theke mit Gratis-Tablets zum Surfen. All das ist kostenlos. Daneben gibt es ein Restaurant, wo man sich Speisen und Getränke kaufen kann.

Der Gratis-Lounge angeschlossen ist ein Hotel mit 80 Zimmern der Kette Yotel. Einerseits kann man dort Duschkabinen für 15 Euro mieten, um sich frisch zu machen. Andererseits gibts Zimmer für 75 Euro für vier Stunden oder 115 Euro die Nacht. Hier werden auch Gäste von Air France ohne Schengen-Visum untergebracht, die ihren Flug verpasst haben. Die Hälfte der 80 Zimmer sind denn auch fest an die Heim-Airline vermietet.

Vor allem in Asien bekannt

Gratis-Lounges für alle sind bisher vor allem in Asien bekannt. Turkish Airlines plant eine in Istanbul, die ursprünglich im laufenden Jahr eröffnet werden sollte. Paris Charles de Gaulle hat 17 Millionen Euro in die Lounge Instant Paris investiert.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.