Letzte Aktualisierung: um 13:50 Uhr

Sieben Fragen an ...

«In Brisbane wegen schlechtem Wetter gestrandet»

Florian Raff, Head Aviation Development & Statistics bei der Flughafen Zürich AG in Zürich, über Lieblingsdestinationen, Gang oder Fenster und schöne Erlebnisse an Bord.

Flughafen Zürich AG

Florian Raff, Head Aviation Development & Statistics bei der Flughafen Zürich AG

1. Wohin führte Ihr letzter Flug?
Alicante – um mit einem Bad im warmen Mittelmeer den Sommer zu verlängern und noch etwas Sonne zu tanken.

2. Welches ist Ihre absolute Lieblingsdestination?
Schwierige Frage … die Liste ist lang. Ganz oben steht wohl London – für mich eine faszinierende Weltmetropole, die neben viel Historie als absoluter «melting pot» eine pulsierende Vielfalt bietet, wie kaum eine andere Stadt. Außerdem bieten ab ZRH Direktflüge an die 4 Flughäfen Heathrow, City, Gatwick und Luton eine hervorragende Erreichbarkeit.

3. Was war Ihr schönstes Erlebnis an Bord?
Auf einem Flug nach Tokio den Sonnenaufgang über Sibirien im Cockpit erleben zu dürfen. Eine fantastische Stimmung.

4. Und welches war Ihr schlimmstes Flugerlebnis?
Aufgrund einer wetterbedingten Flug-Annullation ungeplant in Brisbane zu stranden, nach viel Chaos und 5 Stunden später ohne Koffer hungrig in ein unbequemes Hotelbett zu fallen und für den 6am Abflug kurz darauf schon wieder am Flughafen sein zu müssen. Diesen Ferientag hatte ich mir anders vorgestellt ….

5. Fenster oder Gang?
Fenster – ich liebe es, die Welt von oben zu betrachten und der erste Eindruck eines neuen Landes ist für mich meist der Blick aus dem Flugzeugfenster.

6. Welcher Flughafen ist für Sie der Schönste?
Neben Zürich finde ich den Flughafen in Bergen sehr schön. Mir gefällt das schlichte nordische Design und die Verbindung von warmem Holz mit schroffem Stein, eingebettet in einer tollen Landschaft.

7. Und wohin reisen Sie das nächste Mal?
Las Vegas – geschäftlich und zum ersten Mal. Ich bin ebenso gespannt auf das «Entertainment Capital of the World» wie auf den Harry Reid Airport – mit 4 Pisten, über 50 Millionen Passagieren (in 2019) und nur 9 Kilometer von Downtown entfernt ein echtes Highlight für jeden Aviatik-Fan!

In der Rubrik «Sieben Fragen an…» stellt aeroTELEGRAPH Menschen aus der Luftfahrt- und Reisebranche immer die gleichen sieben Fragen.