Letzte Aktualisierung: um 16:58 Uhr
Partner von  

Frisch lackiert

Hier rollt British Airways’ erster Airbus A350-1000

Im nächsten Monat bekommt die britische Fluggesellschaft ihren ersten Airbus A350. Jetzt ist der Flieger erstmals in voller Pracht aus dem Hangar gerollt.

Airbus

Der erste A350-1000 für British Airways: Noch bei Airbus in Toulouse.

18 Exemplare des A350-1000 hat British Airways bei Airbus geordert. Die größere Variante des A350 soll nach und nach die in die Jahre gekommenen Boeing 747-400 der Fluglinie ablösen. Vor der geplanten Auslieferung im Juli ist der erste der Jets nun bei Airbus in Toulouse frisch lackiert aus dem Hangar gerollt. Als nächstes steht der erste Flug an.

British Airways plant, den A350 zuerst zwischen London und Madrid einzusetzen, damit die Kabinencrew sich an das Flugzeug gewöhnen kann. Ab Oktober geht es dann auf die Langstrecke. Die A350, von denen bis Jahresende vier im Einsatz sein sollen, werden über 331 Sitze verfügen: 219 in der Economy Class, 56 in der Premium Economy und 56 in Business Class. In der Klasse für Geschäftsreisende gibt es neue Mini-Suiten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.