Letzte Aktualisierung: um 23:37 Uhr

Sieben Fragen an ...

«Griechenland oder England – die Qual der Wahl zwischen Badeferien oder Städtetrip»

Sven Lehmann, Resort Manager bei aja in Zürich, über Lieblingsdestinationen, Gang oder Fenster und schöne Erlebnisse an Bord.

aja Resort

Sven Lehmann, Resort Manager aja Zürich

1. Wohin führte Ihr letzter Flug?
Nach Malta im Sommer 2021. Es war extrem schön, wieder einmal ein neues Land und einen neuen Flughafen kennenzulernen. Hier konnten wir unsere Akkus wieder auftanken.

2. Welches ist Ihre absolute Lieblingsdestination?
Ganz klar Dubai. Alle zwei bis drei Jahre ist es eine Reise wert, um zu sehen, was sich wieder alles verändert hat. Und jetzt mit der World Expo erst recht!

3. Was war Ihr schönstes Erlebnis an Bord?
Ein Flug zum Geburtstag meiner Ehefrau nach Dubai: Der perfekte Geburtstagsservice und die tollen Fotos werden uns immer in Erinnerung bleiben.

4. Und welches war Ihr schlimmstes Flugerlebnis?
Bis auf Flüge mit Turbulenzen hatte ich bis jetzt glücklicherweise noch keinen unangenehmen Zwischenfall.

5. Fenster oder Gang?
Unbedingt Gang! Damit ich meine langen Beine zwischendurch mal ganz strecken kann.

6. Welcher Flughafen ist für Sie der Schönste?
Mein absoluter Favorit ist der Flughafen von Doha: Dessen Architektur begeistert mich immer wieder aufs Neue!

7. Und wohin reisen Sie das nächste Mal?
Das steht noch nicht fest. Wir schwanken zwischen Griechenland und England – die Qual der Wahl zwischen Badeferien oder Städtetrip.

In der Rubrik «Sieben Fragen an…» stellt aeroTELEGRAPH Menschen aus der Luftfahrt- und Reisebranche immer die gleichen sieben Fragen



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>