Letzte Aktualisierung: um 17:21 Uhr

Bad Bunny

Global Crossing lackiert Airbus A320 für Adidas und Reggaeton-Musiker

Die amerikanische Charterfluggesellschaft kooperiert mit einem Schuhhersteller und einem puerto-ricanischen Musikstar. Herausgekommen ist ein blauer Airbus A320 mit Herz.

Bad Bunny trat schon als Wrestler auf und ist aktuell als Schauspieler. Er war an der Seite von Brad Pitt im Film Bullet Train zu sehen. Vor allem aber ist der Puerto-Ricaner, der in Wahrheit Benito Antonio Martínez Ocasio heißt, derzeit einer der erfolgreichsten Musiker weltweit.

Von diesem Ruhm des Reggaeton-Künstlers will auch der Sportartikelhersteller Adidas profitieren. Er hat gemeinsam mit Bad Bunny schon mehrere Schuhmodelle herausgebracht. Und um die noch bekannter zu machen, sind der Musiker und der deutsche Traditionskonzern eine Kooperation mit Global Crossing Airlines eingegangen, die auch unter dem Namen Global X auftritt.

Name Adidas auf Heck und Triebwerken

Die amerikanische Charterfluglinie hat den Airbus A320 mit dem Kennzeichen N281GX entsprechend lackiert. Auf Heck und Triebwerken steht der Name Adidas, der Rumpf ist – wie das neueste Schuhmodell – in blau und weiß gehalten. Darauf zu sehen ist der Name Bad Bunny und eine Herz-Figur, die auch auf dem aktuellen Album des Musiker prangt.

Global Crossing Airlines wurde 2019 von Ed Wegel gegründet, der zuvor Mitbegründer der zweiten Inkarnation von Eastern Air Lines war. Die Fluglinie bietet Passagier- und Frachtcharterflüge zu Zielen in den Vereinigten Staaten, der Karibik und Lateinamerika an. Die Flotte besteht aus sechs Airbus A320 und einem A321.

Sehen Sie das Flugzeug in der oben stehenden Bildergalerie.