Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Bordkarten

Frontier schafft die Abflugzeit ab

Die amerikanische Billigairline Frontier führt künftig die Abflugzeiten nicht mehr auf dem Ticket. Das soll Abläufe vereinfachen und Zeit sparen.

Bordkarte: Frontier streicht die Abflugzeit weg.

Frontier macht einen extremen Schritt. Die Billigairline entfernt eine bislang zentrale Info von der Bordkarte. Anfang Juni wurde die Abflugzeit gestrichen. Neu ist nur noch die Einsteigezeit aufgeführt sowie die Zeit, bei der die Türen schließen. Frontier ist der erste der großen amerikanischen Anbieter, der so weit geht. Alaska Airlines, American, Delta, Jet Blue, Hawaiian, Spirit, Southwest, United und Virgin America haben bislang keine ähnlichen Pläne, schreibt USA Today.

Für Frontier sind die Vorteile klar: «Wir wollen den pünktlichen Abflug für unsere Passagiere sicherstellen», erklärte ein Sprecher. «Wenn die Türen zehn Minuten vor Abflug schließen, haben die Passagiere genug Zeit, ihr Gepäck zu verstauen und sich abflugbereit zu machen.» Wenn die Türen erst zur geplanten Abflugzeit schließen, sind die Flüge am Ende bereits zu spät.

In der Branche ändert es wenig

Die Pläne von Frontier stoßen in der Branche auf Zustimmung: Luftfahrtexperte Brett Snyder mag die Idee. Die meisten Fluggesellschaften würden bereits jetzt die Türen vor der offiziellen Abflugzeit schließen. Dass Frontier dies nun auch auf den Boarding Pass schreibt, «macht dieses Vorgehen jetzt auch für die Passagiere offensichtlich», so Snyder. «Die Airlines schließen die Türen so oder so früher. In Zukunft sind hoffentlich weniger Passagiere auf der falschen Seite der Tür.»



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.