Letzte Aktualisierung: um 8:10 Uhr
Partner von  

Panne bei Landung

Frachtjet blockiert Flughafen Belfast

Ein Flugzeug von ASL Airlines hatte am Belfast International Airport eine harte Landung. Dabei wurde das Fahrwerk beschädigt. Nun blockiert es die beiden Pisten.

Flightradar

Über Belfast kreisendes Flugzeug: Am Morgen ging am Belfast International Airport nichts mehr.

Es passierte am frühen Dienstagmorgen (4. Oktober), kurz vor 6 Uhr. Eine vom Flughafen East Midlands kommende Boeing 737-400 von ASL Airlines/TNT Express setzte am Belfast International Airport offenbar ungewöhnlich hart auf. Dabei platzten mehrere Reifen, wie ein Sprecher des Flughafens lokalen Medien erklärte. In der Folge wurde auch das Fahrwerk beschädigt.

Wegen der Panne konnte das Flugzeug nicht mehr von der Piste 07/25 wegrollen. Es blieb exakt bei der Kreuzung mit Piste 17/35 stehen. Dadurch waren auf einen Schlag gleich beide Start- und Landebahnen blockiert. Der Flughafen musste deshalb geschlossen werden. «Es passierte zur falschen Zeit am falschen Ort», so ein Sprecher des Flughafens.

Maschine wir entladen

Nach eineinhalb Stunden konnten wieder erste Flüge starten. Dazu wurde die Startdistanz verkürzt, was kleinere Lasten erfordert. Eine weitere halbe Stunde später wurden auch Landungen wieder zugelassen. Dennoch kommt es am Belfast International Airport nach wie vor zu größeren Verspätungen zwischen 30 Minuten und einer Stunde.

Die Experten des Flughafens haben inzwischen mit dem Ausladen des Frachtfliegers begonnen. Wenn die Maschine leichter ist, hoffen sie, sie von der Piste ziehen zu können.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.