Letzte Aktualisierung: um 23:02 Uhr

Sieben Fragen an ...

«Fliegen heißt, Zeit für mich zu haben»

Thoyyib Mohamed, Managing Director, Visit Maldives in Male', über Lieblingsdestinationen, Gang oder Fenster und schöne Erlebnisse an Bord.

Visit Maldives

Thoyyib Mohamed, Managing Director, Visit Maldives in Male›

1. Wohin führte Ihr letzter Flug?
Dieser führte mich im Frühling 2021 nach Delhi, wo ich eine Woche lang für die ersten nicht-virtuellen Events im indischen Markt von Visit Maldives nach einem Jahr war.

2. Welches ist Ihre absolute Lieblingsdestination?
Diese befindet sich für mich im eigenen Land: die Insel Mathiveri im Alif Alif Atoll der Malediven. Die natürliche Schönheit und die Ruhe auf der Insel verzaubert mich geradezu. Auf der Insel befinden sich einige Guest Houses, aber generell sehr wenige Menschen, sodass es ein sehr friedlicher Ort und ein perfekter Rückzugsort für mich ist.

3. Was war Ihr schönstes Erlebnis an Bord?
Ein Erlebnis, was heraussticht, gibt es gar nicht unbedingt. Generell schätze ich beim Fliegen jedoch sehr, dass ich etwas Zeit für mich habe.

4. Und welches war Ihr schlimmstes Flugerlebnis?
Als ich 2019 auf dem weg nach Macau war, musste unser Flugzeug über eine halbe Stunde über dem Airport kreisen, bevor wir landen durften. Ansonsten habe ich dahingehend – glücklicherweise – sonst nichts erlebt.

5. Fenster oder Gang?
Ich bevorzuge am Fenster zu sitzen, um die Landschaft beobachten zu können.

6. Welcher Flughafen ist für Sie der Schönste?
Singapore Changi – alleine aufgrund der besonderen Architektur und Raumaufteilung.

7. Und wohin reisen Sie das nächste Mal?
Ich werde nach Dubai fliegen, wo Visit Maldives am Arabian Travel Market teilnehmen wird.

In der Rubrik «Sieben Fragen an…» stellt aeroTELEGRAPH Menschen aus der Luftfahrt- und Reisebranche immer die gleichen sieben Fragen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.