Letzte Aktualisierung: um 12:55 Uhr
Partner von  

Helsinki

Finnair wiegt Fluggäste

Die finnische Fluggesellschaft interessiert sich für das Gewicht ihrer Passagiere. Doch nur, wer will, steigt auf die Waage.

Waage: Finnair setzt modernere Modelle ein.

Am Flughafen Helsinki bitten Finnair-Mitarbeitende die Fluggäste beim Check-in zurzeit auf die Waage – allerdings freiwillig. Die Fluggesellschaft will so überprüfen, ob ihre Annahmen korrekt sind, die in die Berechnung des Gesamtgewichts einfließen und damit auch wichtig sind für Treibstoffplanung und Sicherheit. «Airlines wissen, was das Flugzeug wiegt, was das Aufgabegepäck wiegt, aber nicht, was Passagiere wiegen», erklärte Finnair-Sprecherin Päivyt Tallqvist der britischen BBC. Zum Zeitpunkt des Gespräches hatten sich schon 180 Freiwillige mitsamt ihres Handgepäcks wiegen lassen – Ziel sind 2000.

Bisher nutzt Finnair die Schätzungen der Europäischen Agentur für Flugsicherheit aus dem Jahr 2009, dass ein männlicher Fluggast durchschnittlich 84,6 Kilogramm wiegt, eine Frau 66,6 Kilo und ein Kind zwischen zwei und zwölf Jahren 30,7 Kilo. Doch hinter den Werten stecken Details und Abweichungen. So sind etwa Männer in der First und Business Class im Schnitt schwerer als solche in der Economy, bei Frauen verhält es sich genau andersherum. Finnair vermutet laut BBC, dass ein Mix aus großen finnischen Männern in Wintermänteln, asiatischen Langstreckenpassagieren und Geschäftsreisenden innerhalb Finnlands von den Standardwerten abweichen wird.

Finnair: Kein Einfluss auf Preise

Nach den Messungen im Winter will die Fluggesellschaft die Waagen im Frühling erneut hervorholen, wenn die Reisenden leichtere Kleidung tragen. Bei all dem ist eine Frage, ob es nicht das Ergebnis verzerrt, dass die Airline nur diejenigen wiegt, die freiwillig ihr Gewicht preisgeben. «Wir hatten gestern und heute Leute in allen Formen und Größen», sagte Tallqvist. «Wir hatten finnische und asiatische Kunden, wir hatten Männer und Frauen.» Die Sprecherin glaubt daher nicht, da dies ein Problem sei. Sie betonte außerdem: «Für uns hat das nichts mit Ticketpreisen oder so etwas zu tun.»

Auch andere Fluggesellschaften wiegen Passagiere und das sogar regelmäßig. Hawaiian Airlines tut dies etwa auf Flügen zwischen Honolulu und Pago Pago und versucht so, über eine gleichmäßigere Verteilung des Gewichts den Treibstoffverbrauch zu senken. Uzbekistan Airways führte 2015 ein generelles Wiegen ein, um die Sicherheit zu erhöhen. Bei Samoa Air beeinflusst das Gewicht sogar den Flugpreis.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.