Letzte Aktualisierung: um 19:29 Uhr

Neue Langstreckenziele

Finnair greift SAS in Stockholm an

Die finnische Fluggesellschaft setzt auf die Reiselust der Schweden. Im Winter fliegt Finnair nonstop von Stockholm in die Wärme.

Finnair

Sharklet eines Finnair-A350: Bald ab Stockholm unterwegs.

Langsam zeichnet sich ab, dass die Reiselust mit steigender Impfquote wieder zurückkommt. Und gerade in Sachen Urlaub besteht viel Nachholbedarf. Finnair will davon profitieren – und greift gleichzeitig frontal die Konkurrentin SAS an. In der kommenden Wintersaison fliegen die Finnen drei Langstreckenziele mit A350 ab Stockholm an.

Von der schwedischen Hauptstadt aus fliegt Finnair dann fünf Mal in der Woche nach Bangkok, ab November sollen es tägliche Flüge sein. Nach Phuket geht es zuerst ein Mal, ab dem 4. November zwei und ab dem 30. November drei Mal wöchentlich, nach Miami zwei Mal wöchentlich und ab dem 22. April 2022 vier Mal wöchentlich. Alle Routen bedient Finnair ebenfalls ab Helsinki.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>