Letzte Aktualisierung: um 23:40 Uhr
Partner von  

Erneut geschlossen

Feuer und Sturm legen Flughafen Alicante lahm

Vergangene Woche musste der Airport Alicante aufgrund eines Feuers evakuiert werden. Jetzt sorgt ein Sturm erneut für einen Betriebsstopp an der Costa Blanca.

Aena

Flughafen Alicante: Viele Billigflieger nutzen den Airport.

Es sind bittere Tage für den Aeropuerto de Alicante-Elche an der Costa Blanca. Am vergangenen Mittwoch (15. Januar) brach am frühen Nachmittag ein Feuer auf dem Dach eines Terminals aus. Der Flughafen der spanischen Hafenstadt wurde evakuiert und nahm erst rund 24 Stunden später den Betrieb wieder auf. Doch damit nicht genug.

Am Sonntag (19. Januar) brachte der Sturm namens Gloria Spanien Windgeschwindigkeiten von bis zu 135 Kilometern pro Stunde, Schneefall und bis zu acht Meter hohe Wellen. Bäume wurden entwurzelt, Lastwagen umgeworfen und manche Orte klagen über Stromausfälle. Der Flughafen Alicante stellte am Sonntag gegen Mittag den Betrieb ein. Grund seien «Auswirkungen, die der Sturm Gloria auf die kürzlich vom Feuer betroffenen Bereiche haben könnte», teilte die staatliche Betreibergesellschaft Aena mit.

Auch Montag noch geschlossen

Eigentlich sollte der Airport gegen Montagmittag (20. Januar) wieder öffnen. Doch am Vormittag teilte die Aena dann mit, der Flughafen Alicante bleibe den ganzen Tag geschlossen. Viele Flüge werden umgeleitet, vor allem nach Murcia und Valencia. Der Flughafen Alicante wird unter anderem von vielen Billigairlines angeflogen, darunter Ryanair, Easyjet, Norwegian, Jet 2 und Vueling.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.