Letzte Aktualisierung: um 7:03 Uhr

Boeing-767-Großkunde

Fedex macht die Hundert voll

Fedex Express feiert eine runde Zahl: Die Frachtairline ist die erste mit 100 Boeing 767 F in der Flotte.

Boeing

Fedex› neuer Flieger: Die 100. Boeing 767 hat einen Sticker auf dem Rumpf.

Im September 2013 ging es los. Fedex Express bekam ihr erste Boeing 767-300 F frisch ab Werk geliefert. Der Flieger mit dem Kennzeichen N101FE ist inzwischen acht Jahre alt. In dieser Zeit ist die 767-Flotte beim amerikanischen Frachtriesen rasant gewachsen.

Vergangenen Freitag (14. Mai) übernahm Fedex die 100. Boeing 767-300 F. Obwohl die Maschine frisch aus dem Werk in Everett bei Seattle kommt, ist nicht ganz alles neu am Flieger. Ihr Kennzeichen N277FE gehörte zuvor einer Boeing 727, die für Fedex flog. Damit man die besondere Maschine auch erkennt, ist am hinteren Teil ein Kleber mit einer 100 angebracht worden.

Weitere Flieger kommen

In den vergangenen Jahren bestellte Fedex immer wieder neue Boeing 767-300 F. Insgesamt zählt die Liste nun 130 Aufträge, es werden also noch weitere Frachter zur Flotte hinzustoßen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.