Letzte Aktualisierung: um 0:04 Uhr
Partner von  

767 und 777

Fedex kauft 24 Flugzeuge bei Boeing

Der amerikanische Frachtriese erweitert und verjüngt seine Flotte. Deshalb kauft Fedex je zwölf Boeing 767 F und 777 F.

Fedex

Boeing 777 von Fedex: Die Airline nimmt mehr davon.

Eben erst hat sich Fedex Express – die Frachtairline des amerikanischen Logistikriesen – mit kleinen Flugzeugen eingedeckt. Sie orderte 50 Cessna Sky Courier. Die neu entwickelte Turbopropmaschine wird bis zu 2,7 Tonnen Fracht transportieren können. Nun kauft Fedex auch große Maschinen, um die Flotte zu verjüngen und erweitern.

Konkret ordert das Unternehmen 12 Boeing 767 F und 12 777 F, wie Boeing am Dienstag (19. Juni) bekannt gab. Der Auftrag hat einen Wert von 6,6 Milliarden Dollar nach Listenpreisen. Gemäß den letzten Konzernangaben besteht die Flotte von Fedex aus 659 Flugzeugen – von kleinen Cessna 208 B (239 Exemplare) bis zu Boeing 747-400 (noch 2). Von den großen Fliegern ist die Boeing 757 F am häufigsten im Flugzeugpark vertreten (119 Stück).



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.