Letzte Aktualisierung: um 21:58 Uhr
Partner von  

United Airlines

Fahrwerk eines Airbus A319 wird halb abgeschliffen

Bei einer Sicherheitslandung am Newark Liberty International Airport platzten bei einem Airbus A319 von United Airlines zwei Reifen. Das hatte sichtbare Folgen fürs Fahrwerk.

Aviation Herald

Das kaputte Fahrwerk des Airbus A319: Autsch.

Flug UA2098 hätte am Samstag (29. Juni) von New York La Guardia nach Houston führen sollen. Doch der Airbus A319 von United Airlines kam nicht weit. Schon beim Steigflug meldeten die Piloten Probleme mit der Hydraulik. Sie entschlossen sich deshalb, zu einer Sicherheitslandung in New York-Newark. Die Landung am Flughafen gelang ohne Zwischenfall. Doch das linke Hauptfahrwerk des Airbus A319 scheint blockiert gewesen zu sein.  Es wurde in der Folge über den Asphalt geschleift.

Der A319 geriet deswegen leicht von der Landebahn, wie das Unfallfachportal Aviation Herald berichtet. Die Passagiere verließen die Maschine mit dem Kennzeichen N837UA danach über Notrutschen. Niemandem ist dabei etwas passiert.

Flughafen kurz geschlossen

Das Fahrwerk wurde allerdings arg in Mitleidenschaft gezogen. Der Newark Liberty International Airport war am Samstagmorgen wegen des Zwischenfalls für kurze Zeit geschlossen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.