Letzte Aktualisierung: um 19:36 Uhr
Partner von  

Mit Hello Kitty um die Welt

EVA Air hat zu ihrem Jubiläum drei Jets neu designt. Vor allem junge Mädchen dürften davon begeistert sein.

EVA Air

EVA Air will mit den Jets Reisende nach Japan locken.

Die Taiwanesische EVA Air hat zu ihrem 20. Geburtstag drei ihrer Flugzeuge neu gestaltet. Die A330-Langstreckenflieger werden in einem populären Design daherkommen, das einem Großteil der Passagiere gefallen dürfte – einen ebenso großen aber vielleicht auch abschreckt: Die Jets werden mit Hello-Kitty-Bildern bemalt.

Die Comic-Katze stammt ursprünglich aus Japan, hat längst aber auch in Europa und den USA Kultstatus. Schon früher hat EVA Air auf die Popularität der Figuren gesetzt. 2009 hat man das Motto aber wieder stillgelegt. Von der Wiederbelebung erhofft man sich auch eine steigende Nachfrage nach Japan-Reisen. Und das nicht nur von jungen Mädchen. Die Flieger sind in Asien auch beliebte Spotter-Objekte.

Jeder der drei Jets erhält eine anderes Motto. Sie heißen Magic Jet, Apple Jet und Global Jet. Der Magic Jet ist mit Sternen verziert – Hello Kitty soll mit ihrem «magischen Zauberstab» für eine gute Reise und gute Stimmung an Bord sorgen, heißt es in einer Mitteilung von EVA Air. Der Apple Jet zeigt, dass die Kultkatze zu dem Obst eine tiefe Verbundenheit hegt: Hello Kitty ist offenbar fünf Äpfel groß und wiegt soviel wie drei Äpfel. Außerdem ist ihre Leibspeise der selbstgebackene Apfelkuchen ihrer Mutter. Der Global Jet soll zeigen, dass Hello Kitty die Welt näher zusammenbringt. Fragmente von Landkarten und Reiseziele sind auf dem Flieger abgebildet. Die Passagiere sollen sich laut EVA Air auf eine spannende Reise um die Welt gefasst machen.

Kein Entkommen vom Kitsch

Kitsch-Hasser aufgepasst: wirklich entkommen kann man dem Charme der Katze nicht, wenn man einmal im Flieger ist. Offenbar tragen die Flugbegleiter Kleidung im Stil der Comics. Auch der Kaffee wird in Thementassen serviert. Aber ein Trost dürfte sein, dass zumindest der Komfort an Bord stimmt: Die Kabinen wurden komplett überholt und auch das In-Flight-Entertainment ist moderner und Nutzerfreundlicher, wie EVA Air mitteilt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.