Letzte Aktualisierung: um 16:57 Uhr
Partner von  

Aus für Strecke

Eurowings stellt Karlsruhe – Hamburg ein

Aus für eine weitere Inlandsstrecke. Ab Ende März fliegt die Lufthansa-Billigairline nicht mehr zwischen Hamburg und Karlsruhe.

aeroTELEGRAPH/Paula Martinez

Flieger von Eurowings: Seltener in Karlsruhe zu sehen.

Vergangene Woche traf die E-Mail bei den ersten Kunden ein. Die Botschaft: Wer einen Flug zwischen Hamburg und Karlsruhe gebucht hat, muss umplanen. Denn Eurowings stellt die Strecke Ende März ein. Für den Sommer sind keine Flüge mehr buchbar.

Die Flughafenbetreiberin Baden-Airpark bestätigte am Montag (26. Februar) die Einstellung der Strecke. Ab dem 23. März 2018 gibt es keine Flüge mehr zwischen Karlsruhe/Baden-Baden und Hamburg. Bereits gebuchte Kunden werden stattdessen nach Stuttgart geflogen. Die Airline begründet aktuelle Anpassungen mit der hohen Marktdynamik. Neu fliegt sie ab Ende März dafür Karlsruhe – Berlin.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.