Letzte Aktualisierung: um 23:04 Uhr
Partner von  

Flug nach Amsterdam

Etihad-Pilot stirbt an Bord

Drama an Bord eines Frachtfluges von Etihad Airways: Schon kurz nach dem Start ging es dem Piloten schlecht. Auch eine Landung in Kuwait konnte den Mann nicht retten.

Airbus

Flugzeug von Etihad Cargo: Unglück an Bord einer der Maschinen.

Ein Pilot von Etihad Airways ist auf dem Flug von Abu Dhabi nach Amsterdam gestorben. Das berichten mehrere arabische Medien unter Berufung auf eine Stellungnahme der Airline. Frachtflug EY927 war demnach am frühen Morgen gerade gestartet, als es dem Piloten so schlecht ging, dass der Kopilot einen Notruf absetzte und in Kuwait außerplanmäßig landete.

Nach der Landung in Kuwait eilte ein medizinisches Team dem Piloten zur Hilfe, konnte laut Etihad nach einigen medizinischem Maßnahmen aber nur noch den Tod des Mannes feststellen. «Wir sind zutiefst traurig über den Verlust», schrieb die Fluggesellschaft und kündigte an, sich nun um die Familie des Verstorbenen zu kümmern.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.