Letzte Aktualisierung: um 15:23 Uhr

Ethiopian Airlines nimmt die Boeing 737 Max wieder in Betrieb

Ethiopian Airlines hat heute ihre B737 MAX wieder in die Luft gebracht. An Bord des ersten Fluges waren der Vorstandsvorsitzende und die Führungskräfte der Fluggesellschaft, Boeing-Führungskräfte, Minister, Botschafter, Regierungsvertreter, Journalisten und Kunden.

Tewolde Gebremariam, CEO der Ethiopian Group, kommentierte die Wiederaufnahme des Flugbetriebs mit der B737 Max wie folgt: «Sicherheit hat bei Ethiopian Airlines oberste Priorität und ist die Richtschnur für jede Entscheidung und jedes Handeln. Im Einklang mit diesem Leitprinzip nehmen wir die B737 MAX nicht nur nach der Neuzertifizierung durch die FAA (Federal Aviation Administration), die EASA of Europe, Transport Canada, CAAC, ECAA und andere Aufsichtsbehörden wieder in Betrieb, sondern auch nach der Wiederinbetriebnahme des Flottentyps durch 36 Fluggesellschaften in aller Welt. Im Einklang mit unserer ursprünglich erklärten Verpflichtung, zu den letzten Fluggesellschaften zu gehören, die die B737 MAX zurückgeben, haben wir uns haben wir uns ausreichend Zeit genommen, um die Konstruktionsänderungen und den mehr als 20 Monate dauernden strengen Rezertifizierungsprozess zu überwachen. Das Vertrauen der Fluggesellschaft wird auch dadurch unterstrichen und der Vorstandsvorsitzende sowie andere hochrangige Regierungsvertreter mit dem ersten Flug Flug.»