Letzte Aktualisierung: um 16:52 Uhr
Partner von  

ETF Airways

Neue Airline steuert kroatische Küste an

In Kroatien will eine neue Charterfluggesellschaft ins Geschäft einsteigen. ETF Airways plant, mit mindestens einer Boeing 737-800 Touristen zur Adriaküste fliegen.

Conor Rees/Unsplash/ETF Airways/Montage aeroTELEGRAPH

ETF-Jet über der Stadt Cavtat: Könnte so aussehen.

Traumhafte Buchten an felsiger Küste: Eine neue Charterfluggesellschaft will Touristendestinationen an der Adria mit Zielen unter anderem in Europa zu verbinden. Welche Orte sie genau im Visier hat, verrät ETF Airways noch nicht. Flughäfen an der kroatischen Adriaküste gibt es aber beispielsweise in Split und Dubrovnik.

Auch ein Zeitplan ist noch nicht bekannt. Eine Stellenanzeige, mit der die Firma aus Zagreb Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter sucht, läuft aber schon am 18. Januar aus. Als Fluggerät einsetzen will die kroatische Airline Boeing 737-800. Als Logo soll darauf ein roter Vogel zu sehen sein, der aussieht, als sei er aus Papier gefaltet, und der Schriftzug ETF – das ist übrigens die Abkürzung für Easy To Fly, also Einfach zu fliegen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.