Letzte Aktualisierung: um 22:39 Uhr

Überseegebiete

Entsteht bald eine neue französische Superairline?

Fünf Airlines haben sich auf die französischen Überseegebiete spezialisiert. Jetzt wird der Ruf laut, aus ihnen eine größere Fluglinie zu schaffen. Auch Air France ist involviert.

Die Chefs von Air Austral, Air Caraïbes und Corsair sind wütend. Gegenüber dem Rundfunksender TV France Outre-Mer beklagten sie sich kürzlich über die «unfaire Konkurrenz» durch Air France. Die Staatshilfen an die Nationalairline würden sie fertig machen, sagte einer von ihnen – allerdings anonym.

Air France hat während der Corona-Krise insgesamt sieben Milliarden Euro an staatlichen und staatlich garantierten Krediten bekommen. Zudem hat Frankreich – wie die Niederlande auch – bei Kapitalerhöhungen der Muttergesellschaft Air France-KLM mitgemacht. Die Fluggesellschaften nutzen das Geld, um sich zu stärken, reorganisieren, verschlanken und um ihre Flotte zu modernisieren.

Viele sehen Markt reif für Konsolidierung

Das Erstarken von Air France spüren Air Austral, Air Caraïbes und deren Schwester French Bee sowie Corsair. Und deshalb kommt ein Thema wieder auf, das schon früher die Runde machte. Die Schaffung einer neuen Superfluggesellschaft für die französischen Überseegebiete. Die Konsolidierung sei «unvermeidlich», sagte Corsair-Chef Pascal de Izaguirre der Zeitung Le Monde.

Und auch Air-France-KLM-Chef Ben Smith meinte kürzlich: «Der Markt in Übersee ist wirklich der Markt, auf dem eine Konsolidierung stattfinden sollte.» Es gebe zu viele Fluggesellschaften, die zudem alle ziemlich klein seien. Und dann fuhr er fort: «Was die Passagiere betrifft, so ist das etwas, das wir gerade untersuchen. Gibt es eine Option, die für uns und einen der anderen Betreiber interessant sein könnte?», zitiert ihn TV France Outre-Mer.

Fünf Airlines für Überseegebiete

Was er genau meinte, ist nicht klar. Denkt Smith an Kooperationen mit den privaten französischen Fluglinien? Oder denkt er an die vollständige oder teilweise Übernahme? Oder an andere Arten der Konsolidierung?

Air Austral bedient ab Frankreich die französische Insel la Réunion im Indischen Ozean, Air Caraïbes und French Bee haben neben anderen Zielen einen starken Fokus auf der französische Karibik, fliegen aber auch nach Französisch-Polynesien, und Corsair bedient alle Gebiete zusammen. Mit Air Tahiti Nui kommt sogar eine weitere Airline hinzu, die sich auf Französisch-Polynesien konzentriert. Zusammen betreiben sie 40 Flugzeuge.