Letzte Aktualisierung: um 1:16 Uhr

Assistentin Sara

Bei Emirates übernimmt ein Roboter das Check-in

Die Fluggesellschaft aus Dubai hat einen neuen City-Check-in eröffnet. Dort arbeiten nicht nur menschliche Angestellte von Emirates.

Emirates bietet Fluggästen neuerdings die Möglichkeit, statt am Flughafen im Finanzdistrikt Dubai International Financial Centre für Flüge einzuchecken. Beim City-Check-in im Gebäude ICD Brookfield Place kommen nicht nur menschliche Angestellte zum Einsatz, sondern auch Sara – laut Emirates der weltweit erste Check-in-Roboter.

Sara kann Gesichter mit gescannten Pässen abgleichen, Reisende einchecken und sie zur Gepäckabgabe führen. Mithilfe des Roboters und des ganzen City-Check-in-Angebotes sollen Reisende laut der Fluggesellschaft «Stoßzeiten am Flughafen vermeiden und ihre Wartezeiten auf ein Minimum reduzieren». Nach dem Check-in können sich die Fluggäste im ICD Brookfield Place aufhalten, mit kostenlosem Zugang zu Lifestyle-Einrichtungen und Rabatten unter anderem in Restaurants. Dann geht es mit dem Taxi, dem Emirates-Chauffeurservice oder der nahegelegenen U-Bahn zum Airport.

Das Video zeigt Sara bei der Arbeit: