Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Rückzug

Emirates fliegt doch nicht nach Mexico City

Sie will, sie will nicht, sie will... sie will nicht. Emirates hat beschlossen, die Strecke Dubai - Barcelona - Mexico City doch nicht zu bedienen. Dafür will Aeromexico plötzlich wieder.

Simeon Lüthi/aeroTELEGRAPH

Boeing 777 von Emirates: Doch nicht in Mexiko zu sehen.

Es ist ein ewiges Hin und Her. Zuerst kündigte Emirates an, von Dubai via Barcelona nach Mexico City fliegen zu wollen. Darauf reagierte Aeromexico mit Panik und heftiger Lobbyarbeit. Die mexikanische Fluglinie versuchte ihre Regierung dazu zu bringen, der Golfairline keine Erlaubnis für die Flüge zu erteilen. Zugleich gab sie bekannt, selbst zwischen Barcelona und Mexico City zu fliegen.

Doch die Regierung hörte nicht auf Aeromexico und sagte Ja zu Emirates. Daraufhin gab die Fluglinie ihre Pläne für die Flüge nach Spanien auf. Und nun kommt es doch wieder anders. Die Golfairline hat am Montag (24. September) bekannt gegeben, die Flüge Dubai – Barcelona – Mexico City aus dem Programm zu streichen. Mexiko habe nur drei wöchentliche Flüge erlaubt statt der gewünschten sieben, so Emirates. Und plötzlich will Aeromexico die Strecke bedienen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.