Letzte Aktualisierung: um 11:24 Uhr
Partner von  

Sieben Fragen an ...

«Eine Lieblingsdestination zu nennen, fällt mir schwer»

Daniela Siebertz, Marketing- und PR-Managerin bei Chair Airlines in Glattbrugg, über Lieblingsdestinationen, Gang oder Fenster und schöne Erlebnisse an Bord.

Chair Airlines

Daniela Siebertz, Marketing & PR Manager bei Chair Airlines

1. Wohin führte Ihr letzter Flug?
Mein letzter Flug führte von Zürich nach Mallorca und zurück. Ich war über Ostern mit drei Freundinnen von der Arbeit dort.

2. Welches ist Ihre absolute Lieblingsdestination?
Nur eine zu nennen, fällt mir schwer. Beirut, Fes (Marokko) und Abu Dhabi haben mir sehr gut gefallen. Wie mir gerade auffällt, habe ich eine Schwäche für die arabische Welt.

3. Was war Ihr schönstes Erlebnis an Bord?
Ich durfte für meinen früheren Arbeitgeber für eine Videoproduktion nach New York und habe überraschenderweise ein Upgrade in die Business Class erhalten. Außer mir war nur noch ein anderer Fluggast dort. Es war schön ruhig und das Essen war hervorragend.

4. Und welches war Ihr schlimmstes Flugerlebnis?
Auf meiner letzten Reise hatte ich auf dem Flug von Hurghada zurück nach Zürich plötzlich Bauchkrämpfe. Der Flug schien endlos. Ich war froh, dass unsere Besatzung immer wieder fragte, was sie mir Gutes tun kann und mich regelmäßig mit Kamillentee versorgte.

5. Fenster oder Gang?
Es kommt darauf an, ob ich privat oder geschäftlich unterwegs bin. In den Ferien fliege ich gerne an neue Destinationen und bin gespannt, was es unterwegs alles zu sehen gibt. Geschäftlich geht es oft an dieselben Orte. Dann sitze ich gerne am Gang und so weit vorne wie möglich.

6. Welcher Flughafen ist für Sie der Schönste?
Der Flughafen in Hongkong. Er befindet sich alleine auf der kleinen Insel Lantau, ist modern und sauber und trotz der Größe sind die Gates schnell zu erreichen.

7. Und wohin reisen Sie das nächste Mal?
Ende Juli geht es nach Calvi auf Korsika. Mein Mann und ich haben ein Apartment gemietet und machen eine Woche Strandferien.

In der Rubrik «Sieben Fragen an…» stellt aeroTELEGRAPH Menschen aus der Luftfahrt- und Tourismusbranche immer die gleichen sieben Fragen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.