Letzte Aktualisierung: um 13:20 Uhr

Flughafen Genf

Ein ungehinderter Blick auf Flugzeuge

Der Flughafen Genf hat eine neue Besucherterrasse. Was bietet sie?

20 Jahre lang, also eine ganze Generation, blieb die Besucherterrasse des Genfer Flughafens geschlossen. Planespotter und andere Fans mussten verschiedene legale und halblegale Wege finden, um vernünftige Bilder von Flugzeugen zu machen. Diese Zeiten sind vorbei sein. Der Genève Aéroport hat die Panoramaterrasse wieder eröffnet.

Die Terrasse befindet sich in der vierten Etage des Hauptgebäudes des Genfer Flughafens und ist über einen Aufzug erreichbar. Nach einer Sicherheitskontrolle kann die Terrasse jeden Tag – außer montags – von 10:00 bis 19:00 Uhr besucht werden.

Großartige Möglichkeiten für Fotos

Die Terrasse hat einen offenen und ungehinderten Blick. Dies bietet großartige Möglichkeiten für Fotos. Für Fotografen ist ein Objektiv von 70 bis 200 bis 300 Millimeter ausreichend. Mehr Millimeter können bei kleinen Flugzeugen praktisch sein, aber wegen des Hitzeschleiers sind große Objektive oft nutzlos.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen von der neuen Besucherterrasse in Genf.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>