Letzte Aktualisierung: um 8:19 Uhr
Partner von  

Sieben Fragen an ...

«Ein Besuch im Cockpit ist das Allergrößte»

Ines Ebner, Sales Consultant Flight Academy bei Aviation Academy Austria in Wiener Neustadt, über Lieblingsdestinationen, Gang oder Fenster und schöne Erlebnisse an Bord.

Aviation Academy Austria

Ines Ebner, Sales Consultant bei Aviation Academy Austria

1. Wohin führte Ihr letzter Flug?
Mein letzter Flug führte mich ins wunderschöne Spanien mit Aufenthalten in Madrid und Valencia.

2. Welches ist Ihre absolute Lieblingsdestination?
Jedes Land und jede Stadt hat ihr eigenes Flair. Ob es ein Städtetrip in Europa, ein Strandurlaub in Asien oder ein Österreichurlaub war – alle Orte, die ich bis jetzt besuchen durfte, haben mich auf ihre Art und Weise fasziniert.

3. Was war Ihr schönstes Erlebnis an Bord?
So wie für jeden Luftfahrtenthusiasten: der Besuch im Cockpit ist das Allergrößte!

4. Und welches war Ihr schlimmstes Flugerlebnis?
Bis jetzt habe ich glücklicherweise noch keine schlechte Erfahrung an Bord gemacht. Aber Langstreckenflüge auf einem engem Mittelplatz zählen nicht zu meinen Favoriten.

5. Fenster oder Gang?
Fenster natürlich.

6. Welcher Flughafen ist für Sie der Schönste?
Da ich schon relativ viel gereist bin, konnte ich viele Flughäfen kennenlernen und daher fällt es mir schwer mich zwischen kleinen und heimeligen oder großen, imposanten Flughäfen zu entscheiden. Ein Erlebnis ist aber gewiss Skiathos.

7. Und wohin reisen Sie das nächste Mal?
Die geplante Fernreise im Sommer wird zu einem Österreich Roadtrip beziehungsweise möchte ich dieses Jahr wieder mehr selber Fliegen und neue Flugplätze in Österreich erkunden.

In der Rubrik «Sieben Fragen an…» stellt aeroTELEGRAPH Menschen aus der Luftfahrt- und Reisebranche immer die gleichen sieben Fragen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.