Letzte Aktualisierung: um 11:13 Uhr

Finanzchef Jarvis übernimmt

Lundgren tritt ab, Easyjet bekommt neuen Chef

Wechsel auf dem Chefsessel des britischen Billigfliegers: Anfang kommenden Jahres tritt Johan Lundgren als Easyjet-Chef ab. Er übergibt an seinen Finanzchef Kenton Jarvis.

Sieben Jahre an der Spitze von Easyjet sind ihm genug: Airline-Chef Johan Lundgren wird den britischen Billigflieger Anfang 2025 verlassen. «Zu diesem Zeitpunkt wird Kenton Jarvis die Nachfolge von Johan antreten und Chef von Easyjet werden», teilt das Unternehmen am Donnerstag (16. Mai) mit.

Kenton kam im Februar 2021 zur Airline und fungiert seitdem als Vorstandsmitglied und Finanzchef. «Er wird während der Übergangszeit weiterhin die Rolle des Finanzchefs wahrnehmen und in Kürze mit der Suche nach seinem Nachfolger beginnen», so Easyjet.

932.000 Euro Jahresgehalt

«Wir sind traurig, dass Johan sich von Easyjet zurückziehen wird», so Stephen Hester, Aufsichtsratschef von Easyjet. Lundgren habe als Airline-Chef «seit Dezember 2017 hervorragende Arbeit geleistet, indem er das Unternehmen durch die immensen Herausforderungen der Covid-Zeit geführt und eine klare Strategie und einen starken Umsetzungsplan zur Verwirklichung seiner Ziele aufgestellt hat.» Jarvis habe sich in einem Auswahlprozess gegen starke internen und externen Kandidaten durchgesetzt.

Vor seiner Zeit bei Easyjet war Jarvis Wirtschaftsprüfer bei Pricewaterhouse Coopers, Finanzmanager bei Adidas, Airtours Holidays und Tui sowie zeitweise Chef der Airline-Abteilung von Tui. Bei seiner Ernennung als Easyjet-Chef wird sein Jahresgehalt 800.000 Pfund oder umgerechnet 932.000 Euro betragen.

Lundgren steht noch zur Verfügung

Lundgren wird am 1. Januar das Amt als Airline-Chef niederlegen. Er steht dem Unternehmen aber bis zum Ablauf seiner Kündigungsfrist am 16. Mai 2025 bei Bedarf zur Verfügung.