Letzte Aktualisierung: um 0:04 Uhr

Kunstflugmanöver mit L39

Doch, diese spektakulären Drohnen-Aufnahmen sind echt

Eine Drohne filmt aus nächster Nähe, wie eine Aero L-39 Albatros ein Kunstflugmanöver fliegt. Die Aufnahmen sind so atemberaubend, dass manche ihre Echtheit bezweifeln. Zu Unrecht.

Am Boden ist eine weiß-schwarze Winterlandschaft zu sehen, darüber steigt eine blau-gelbe Aero L-39 Albatros pfeilgerade in den Himmel. Die Drohne, die das Ganze aufnimmt, kommt dem Flugzeug näher und fliegt dann über dessen Nase hinweg, während der Jet zum Stillstand kommt und eine Kunstflugfigur namens Tail Slide fliegt.

Veröffentlicht hat das Video der ukrainische Kunstflugpilot Timur Fatkullin, der im Internet auch den Namen Aero Tim nutzt. «Der erste Tail Slide mit einer L39, der mit einer Drohne gefilmt wurde, 900 Meter über dem Boden», schreibt er. Drohnen-Aufnahmen von Sportflugzeugen seien zuerst in den USA vorangetrieben worden. «Wir trainieren bereits das Filmen von Jets, und als Nächstes stehen Kampfflugzeuge auf der Liste.»

Zweifel an Echtheit sind unberechtigt

Der britische Pilot und Moderator Scottie Bateman teilte das Video bei Twitter – und löste damit eine Diskussion darüber aus, ob überhaupt ein echtes Flugzeug zu sehen ist. Manche Kommentatoren vermuten ein ferngesteuertes Modell, manche eine Computeranimation. So spektakulär sind die Aufnahmen.

Doch gegenüber aeroTELEGRAPH bestätigte ein Pilot der lettischen Akrobatikstaffel Baltic Bees, der das Flugzeug gehört, dass die Aufnahmen echt sind. Weitere Videos würden bald folgen.

Wie sich ein Flug in einer Aero L-39 Albatros der Baltic Bees anfühlt, lesen Sie hier in unserem Erfahrungsbericht aus dem Jahr 2019.

Und hier sehen Sie das Tail-Slide-Video:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Timur Fatkullin | AEROTIM® 🇺🇦 (@aero.tim)