Letzte Aktualisierung: um 8:41 Uhr
Partner von  

Die innovativsten der Branche

Trendforscher haben die innovativsten Luftfahrt-Ideen des Jahres gekürt. Unter den Gewinnern finden sich Überraschungen.

Estonian Air/Malaysia Airlines/American Airlines

Flugbegleiterinnen von Estonian, Malaysia und American: Drei innovative Fluglinien.

«Die Zukunft ist bereits da. Sie ist nur ungleich verteilt», sagte Science-Fiction-Autor William Gibson einmal. Diesem Motto fühlt sich das Fachportal Airlinetrends.com verpflichtet. Es hat deshalb die elf besten und innovativsten Service- und Produktentwicklungen des Jahres gewählt. In Europa fällt unter den Auserkorenen Fluggesellschaften ein kleiner Abieter positiv auf. Geehrt wurde das neue Treueprogramm Airscore von Estonian Air. Die estnische Fluglinie ist die erste Airline der Welt, die ein Social-Media-Belohnsystem anbietet. Die Facebook-Fans können online über ihre Erlebnisse mit der Fluggesellschaft, neue Angebote und Ziele berichten und erhalten dafür im Gegenzug Punkte, die dann wiederum gegen Prämien eingetauscht werden können. Gleichzeitig kann man sich auch verschiedene «Abzeichen» verdienen, ähnlich wie zum Beispiel beim Ortungsdienst Foursquare. Airscore wurde bereits auch mit dem Mega-Award von Airline Information für die beste Social-Media-Kampagne ausgezeichnet.

Damit macht die Fluglinie einen wichtigen Trend mit, den Airlinetrends mit seiner Wahl aufzeigt: Gamification. Durch einen spielerischen Aspekt ermutigt man die Passagiere, Sachen zu tun, die sie sonst unnötig oder sogar langweilig finden – zum Beispiel Umfragen beantworten. Die Trendforscher gehen davon aus, dass schon bald andere Airlines auf den Zug aufspringen. Malaysia Airlines nutzt Facebook immerhin schon, um Internetnutzern zu ermöglichen, zu sehen, ob Freunde von ihnen im gleichen Flieger nutzen. KLM kündigte an, noch einen Schritt weiter zu gehen. Schon bald soll eine Software auf Wunsch die passenden Sitznachbarn für die Reisenden auswählen.

Kooperation mit Fremden

Ein weiterer Trend ist der zum kabellosen Streaming des Unterhaltungsprogramms dank Wifi. Dort war etwa American Airlines im August eine der ersten, die gemeinsam mit dem Anbieter Gogo den Passagieren ermöglichte, Filme direkt auf ihre mobilen Geräte zu streamen. Auch die Nutzung des iPads, sowohl bei Crew als auch bei Passagieren, wird immer beliebter. So bietet Delta Passagieren zum Beispiel an, sich am Flughafen Tabletomputer auszuleihen und dann mit einer schon bezahlten Postsendung wieder zurück zu schicken.

Auch Kooperationen mit branchenfremden Unternehmen werden immer beliebter – und sie sind offenbar nötig, um nachhaltig Kosten zu sparen. So lässt sich etwa US Airways die Snackboxen für die Reisenden vom Luxuskonzern Gilt sponsern. Air Baltic kooperiert mit Samsonite und bietet den Air Baltic Bag an, der gebührenfrei eingecheckt werden kann.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.