Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Privatflugzeug

Die Boeing 727, die niemand haben will

Auf einer Onlineplattform wurde eine 50-jährige Boeing 727 versteigert. Den Jet überschattet eine traurige Geschichte

Screenshot Ebay

Epsteins Boeing 727 auf Ebay: Der verurteilte Sexualstraftäter ließ mit dem Jet auch minderjährige Frauen auf seine Insel fliegen.

Selbst wenn nur die wenigsten von ihnen das nötige Geld dafür haben: Das Angebot einer Boeing 727 bei der Auktionsplattform Ebay dürften wohl alle Luftfahrtenthusiastinnen und -enthusiasten angeklickt haben. Das Kurz- und Mittelstreckenmodell hatte seine Blütezeit in den 1960er- und 70er-Jahren und gilt wegen seiner drei Triebwerke als Ikone des goldenen Jet-Zeitalters.

Doch auch wer vermögend ist, dürfte wohl gezögert haben, mitzubieten. Denn die 50 Jahre alte Boeing 727 mit dem Kennzeichen N908JE, die ohne Triebwerke zum Verkauf stand, überschattet eine traurige Geschichte. Das einst an TWA ausgelieferte Flugzeug befand sich zuletzt für rund 20 Jahre im Besitz des verurteilten Sexualstraftäters Jeffrey Epstein.

Rechtskräftig verurteilt

Weil der Investmentbanker nicht nur prominente Freunde, sondern auch minderjährige Frauen mit der luxuriös ausgestatteten Boeing 727 mit der Seriennummer 20115 zu seiner Privatinsel fliegen ließ, wurde sie in Epsteins Kreisen als Lolita Express bezeichnet. Vergangenes Jahr wurde er angeklagt, einen Mädchenhandelsring mit Minderjährigen betrieben zu haben. Bereits zuvor war er rechtskräftig verurteilt, aber nicht inhaftiert worden.

Während der neuerlichen Haft nahm sich der Banker vergangenen August das Leben. Das Startgebot für seine Boeing 727 bei Ebay betrug 395.000 Dollar. Inzwischen wurde das Angebot jedoch wieder von der Plattform entfernt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.