Letzte Aktualisierung: 16:21 Uhr

Von Passagieren benotet

Die beliebtesten Flughäfen der Welt

Reisende weltweit haben den Kundenservice an Flughäfen bewertet. Besonders gut schnitten im vergangenen Jahr indische Airports ab.

Aufschwung in Kroatien: Zagreb ist der Flughafen in Europa, der im Jahr 2017 das Kundenerlebnis am meisten verbessert hat. Das zeigen die Airport Service Quality Awards, verliehen vom Handelsverband der Flughäfen weltweit ACI. Als bester europäischer Airport mit weniger als 2 Millionen Passagieren pro Jahr wurde Murcia in Spanien ausgezeichnet.

In der Wertung der europäischen Flughäfen mit mehr als 2 Millionen Reisenden jährlich heißt der Sieger Sotschi in Russland. Rang zwei teilen sich Malta, Moskau-Scheremetjewo und Porto. Auf Platz drei liegen Rom-Fiumicino und Zürich.

Lucknow, Hyderabad und Co.

Weltweit dominieren asiatische Airports die Preisverleihung, besonders indische. Geordnet nach Größe sichert sich in der Kategorie 2 bis 5 Millionen Passagiere pro Jahr Lucknow in Nordindien Platz eins. Auch bei 5 bis 15 Millionen Reisenden liegt der Spitzenreiter in Indien: Hyderabad. Gleich drei Airports teilen sich den ersten Rang im Segment 15 bis 25 Millionen: Denpasar und Surabaya in Indonesien sowie Haikou in China. Chongqing in China ist Nummer eins im Bereich 25 bis 40 Millionen. Bei mehr als 40 Millionen Passagieren belegen erneut zwei indischen Flughäfen den Spitzenrang: Delhi und Mumbai.

Für die Airport Service Quality Awards werden Passagiere am Reisetag direkt an den Flughäfen befragt. Sie bewerten 34 Kategorien, darunter Check-In, Sicherheitskontrollen, sanitäre Einrichtungen, Geschäfte und Restaurants. Die Flughäfen, die von den Reisende im Laufe des Jahres die besten Noten erhalten, werden als Award-Sieger geehrt.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie die Gewinner unter allen Flughäfen mit mehr als 2 Millionen Passagieren pro Jahr, geordnet nach Regionen.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.