Letzte Aktualisierung: um 17:10 Uhr
Partner von  

Verbesserter Service

Delta bringt Willkommensdrinks zurück in die Economy

Die Fluglinie führt auf Langstrecken ein neues Servicekonzept ein. Damit kommen bei Delta Dinge zurück in die Economy, die anderswo nach und nach verschwunden sind.

Delta Air Lines

Willkommen-Drinks: Werden bei Delta auf Langstreckenflügen bald auch in der Economy-Klasse verteilt.

«Haben Sie Lust auf einen Drink?» Heutzutage wird diese Frage vor dem Start fast nur noch Passagieren in den vordersten Reihen gestellt. Die kleinen Aufmerksamkeiten sind bei den meisten Fluggesellschaften den Reisenden in der First und Business Class vorbehalten. In den goldenen Jahrzehnten der Luftfahrt, als der Platz so üppig wie der Service war und an Bord noch feine Abendgarderobe getragen wurde, waren sie aber auch in der Economy Standard.

Spätestes mit dem Aufkommen der Billiganbieter verschwand dieser Service so gut wie überall aus der Holzklasse. Das ändert jetzt Delta Air Lines – gegen den allgemeinen Trend. Die amerikanische Fluggesellschaft führt im kommenden November ein neues Servicekonzept für die Economy auf Langstrecken ein.  Dann gibt es wieder im gesamten Flugzeug Willkommen-Drinks und auch Erfrischungstücher gleich nach dem Start.

Ideen von Flugbegleitern

Beim kostenlosen Begrüßungsgetränk  handelt es sich um einen Bellini, ein Cocktail aus Sekt und Pfirsichpüree. Alkoholfreie Getränke sind ebenfalls erhältlich. Auch beim Essen gibt es Änderungen. So ist es in Zukunft möglich, die Hauptspeisen mit verschiedenen Vorspeisen beliebig zu kombinieren. Zudem soll die Nachspeise erst nach dem Hauptgang verteilt werden. Delta erhofft sich davon etwas Restaurant-Flair im Flugzeug.

Die aufgewärmten Handtücher werden kurz nach dem Start und kurz vor der Landung verteilt. Auf die Idee kam es Team aus 24 Flugbegleitern und Flugbegleiterinnen, die sich Gedanken darüber machten, wie sich Delta künftig von der Konkurrenz abheben könnte.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.