Letzte Aktualisierung: um 7:04 Uhr

Verschrottung in Irland

Das war einmal ein Airbus A380 von Air France

Im irischen Knock ereilt derzeit einen Airbus A380 ein trauriges Schicksal. Die ehemalige Air-France-Maschine wird Stück für Stück zerlegt.

Seinen letzten regulären Einsatz hatte der Airbus A380 am 31. Dezember 2019. Er kam damals als Flug AF111 aus Shanghai an seinem Heimatflughafen Paris-Charles de Gaulle an. Am 1. Januar 2020 gab Air France die Maschine mit dem Kennzeichen F-HPJB an den Leasinggeber Dr. Peters Group zurück.

Damals plante Air France noch, mit neun Airbus A380 bis 2022 weiterzufliegen. Doch im Mai und damit auf dem Höhepunkt der Corona-Krise beschloss die Fluggesellschaft, ihre Superjumbos nie mehr einzusetzen. Alle stehen sie seither am Boden. Die F-HPJB als A380 mit der Seriennummer 040 hat bereits ein traurigeres Schicksal ereilt. Sie wird im irischen Knock verschrottet.

Sehen Sie im oben stehenden Video, wie es um den Airbus A380 von Air France in Knock steht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.