Letzte Aktualisierung: um 10:38 Uhr

Frisch lackiert

Das ist der erste Airbus A330-900 von Air Belgium

Die belgische Fluggesellschaft modernisiert ihre Flotte mit zwei Airbus A330-900. Der erste der beiden Flieger trägt jetzt die Farben von Air Belgium.

Derzeit besteht die Flotte von Air Belgium aus drei Airbus A340-300 Passagierjets und vier A330-200-Frachtern. Doch für die Fluggäste steht bald eine Modernisierung an: Die belgische Fluggesellschaft least zwei Airbus A330 Neo in der größeren Variante A330-900. Kürzlich zeigte Air Belgium erste Bilder von den Lackierarbeiten.

Jetzt ist das Flugzeug, das noch das Testkennzeichen F-WWKQ trägt, fertig lackiert. Die Maschine soll ab Mitte Oktober den Betrieb mit Flügen nach Mauritius aufnehmen. Die beiden A330-900 werden in der Flotte von Air Belgium nach und nach zwei A340 ablösen.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie den ersten A330-900 von Air Belgium.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.