Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Condor mit neuer Kooperation mit brasilianischer Azul

Azul Brazilian Airlines und Condor bieten ab sofort neue Reisemöglichkeiten durch einfaches Hinzubuchen von Anschlussflügen in Brasilien. Durch die Partnerschaft können Fluggäste aus Deutschland von Fortaleza, Recife, Salvador und Rio de Janeiro mit Azul zu 22 weiteren Zielen innerhalb des größten Landes Südamerikas weiterreisen. Es handelt sich dabei um ein so genanntes Interlining-Abkommen.

«Brasilien erfreut sich bei unseren Kunden großer Beliebtheit. Daher freuen wir uns, das Angebot an Flugzielen in Brasilien über unsere eigenen Zielflughäfen hinaus zu erweitern», erklärt Jens Boyd, Group Head of Long-Haul bei Condor. Der deutsche Ferienflieger fliegt im Sommer 2016 alle vier brasilianischen Destinationen ab Frankfurt mit Flugzeugen des Typs Boeing 767-300 an. Bei Weiterflügen in Brasilien ist zu beachten, dass das Gepäck beim Hinflug persönlich durch den Zoll gebracht werden muss, bevor es von der Partnerairline für den Weiterflug übernommen wird. Bei der Rückreise entfällt dieser Prozess.