Letzte Aktualisierung: um 16:27 Uhr
Partner von  

Airbus Corporate Jet

Comlux ordert weiteren ACJ320 Neo

Airbus kann sich über eine weitere Businessjet-Bestellung freuen. Die Schweizer Comlux ordert bereits ihren vierten ACJ320 Neo.

Airbus

ACJ320 Neo von Comlux: Hier zu sehen ist das erste Exemplar, auf das drei weitere folgen.

Am 25. März übernahm die Zürcher Businessjet-Spezialistin Comlux den ersten von drei bestellten Airbus A320 Neo in der Businessjetvariante ACJ. Die Erfahrungen, die sie seitdem mit dem Flieger gemacht hat, können so schlecht nicht sein, denn am Dienstag (10. September) teilte der Flugzeugbauer mit, dass Comlux einen vierten ACJ320 Neo ordert.

Den Kabinenausbau wird Comlux an ihrem US-Standort in Indianapolis vornehmen. Mit dem neuen Deal hat das Unternehmen nun insgesamt bereits 20 Flugzeuge bei Airbus gekauft, so der Hersteller. Comlux hat sich auf Kauf, Verkauf, Betrieb und Chartergeschäft von Jets für VIP-Kunden spezialisiert. Dabei zählten auch bereits umstrittene Prominente wie Zimbabwes kürzlich verstorbener Ex-Machthaber Robert Mugabe und Kameruns Präsident Paul Biya zu den Kunden, wie Schweizer Medien kürzlich berichteten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.