Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Shenzen Airlines baut aus

Neuer chinesischer Großauftrag für Boeing

Shenzen Airlines will expandieren. Dafür kauft die chinesische Fluggesellschaft für rund 4 Milliarden Dollar weitere 46 Boeing 737.

Shenzen AIrlines

Flugzeuge von Shenzen Airlines: Die Flotte bekommt Zuwachs.

Chinas Fluggesellschaften benötigen in den kommenden zwanzig Jahren 6000 neue Flugzeuge Das ist die Prognose von Boeing. Weil die Mittelklasse in der Volksrepublik immer größer wird, steigt die Nachfrage nach Flugreisen rasant an. Das spürt auch Shenzen Airlines. Die Fluglinie hat ihre Basis in der gleichnamigen Stadt im Südosten Chinas. Der Status als Sonderwirtschaftszone macht sie zu einer der dynamischsten Metropolen des Landes.

Davon profitiert Shenzen Airlines ganz besonders. Um das Wachstum bewältigen zu können, bestellt die Fluggesellschaft nun 46 weitere Boeing 737. Dies gab ihre Muttergesellschaft Air China in einer Pflichteingabe an die Börse bekannt. Der Einkauf hat einen Wert von 4,3 Milliarden Dollar nach Listenpreisen.

Vermutlich Mix aus Boeing 737 und 737 Max

Welche Variante der Boeing 737 Shenzen Airlines bestellt, ist noch nicht bekannt. Die Maschinen werden jedoch zwischen 2016 und 2020 ausgeliefert. Das deutet auf eine Mischung aus 737-800 und 737 Max hin.

Shenzen besitzt heute eine gemischte Flotte mit 155 Flugzeugen Neben Boeing 737 befinden sich auch Airbus A319 und A320 darunter. Damit bedient die Fluglinie 69 Destinationen in neun Ländern.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.