Letzte Aktualisierung: um 11:15 Uhr
Partner von  

The Loft

Brussels Airlines baut Heimat-Lounge aus

Die belgische Airline erweitert die Lounge The Loft am Heimatflughafen Brüssel. Unter anderem soll es Schlafräume geben, die von der neuen Business Class inspiriert sind.

Mehr Platz ab Anfang Juni: Brussels Airlines baut ihre Lounge The Loft am Flughafen Brüssel um 66 Prozent auf 2040 Quadratmeter aus. 500 Reisende sollen die Lounge dann gleichzeitig nutzen können. Neu zu finden sein wird unter anderem ein Bereich, in dem der Autohersteller Lexus Objekte seines Design Awards präsentiert. Ebenso wird es einen Raum geben, der Mitgliedern der höchsten Vielfliegerklasse Hon Circle Member vorbehalten ist und unter anderem eine Kunstsammlung enthält.

«Darüber hinaus wird The Loft private Schlafräume bieten, inspiriert von der neuen Langstrecken-Business-Class-Kabine, die die Airline Ende des Jahres einführen wird», schreibt Brussels. In der Lounge wird ebenfalls elf Spa-Badezimmer geben, unter anderem mit unterschiedlichen Musik- und Licht-Arrangements.

Billard-Tisch

Ein Raum wird außerdem einen Poolbillard-Tisch enthalten. Neben Brussels-Airlines-Passagieren sind auch Business-Class-Reisende von anderen Star-Alliance-Airlines willkommen sowie von Partnerfluggesellschaften wie Emirates, Etihad, Air Malta und Finnair.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.