Letzte Aktualisierung: um 18:58 Uhr

Super Guppy aus Bruntingthorpe

Von der Super Guppy bleibt nur der Kopf

Die ikonische Super Guppy aus dem britischen Bruntingthorpe wird verschrottet. Einen wichtigen Teil hat ein Museum aber gerettet.

Ende vergangenen Jahres kam die traurige Nachricht. Der Super Guppy im britischen Bruntingthorpe drohte das Aus. Es handelt sich um eines von nur fünf je gebauten Exemplaren des unförmigen Transportflugzeugs auf Basis der Boeing 377 Stratocruiser. Der Verein Super Guppy Restauration Project bemühte sich noch um die Rettung des ikonischen Fliegers.

Die Bemühungen fruchteten wenig. Der Großteil der Maschine mit dem Kennzeichen F-BTGV wandert auf den Schrott. Ein Teil der Außenhaut wird zuvor noch in Fan-Artikel verwandelt.

Auch noch eine Boeing 747 von Olympic Airways

Die Hoffnung auf eine Rettung war allerdings nicht ganz vergebens. Denn der vordere Teil des Flugzeugs, rund um das Cockpit, wurde ins South Wales Aviation Museum gebracht und soll dort restauriert werden. Das Museum sicherte sich auch gleich noch den vorderen Teil der Boeing 747 mit dem Kennzeichen SX-OAD, die einst für Olympic Airways flog.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen sie die Super Guppy F-BTGV.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.