Letzte Aktualisierung: um 12:55 Uhr
Partner von  

Nach Notlandung: Flughafen London Heathrow geschlossen

Ein Jet von British Airways musste in London notlanden. Die Pisten mussten danach kurzzeitig geschlossen werden.

Ein Airbus A319 von British Airways musste am Morgen um etwa 9:00 Uhr am Londoner Flughafen Heathrow notlanden. Nach dem Start hatte offenbar ein Triebwerk Feuer gefangen, Augenzeugen bemerkten bei dem Jet schwarzen Rauch, der aus dem Triebwerk kam. Laut Insassen handelte es sich um das rechte Triebwerk.

Die vollgetankte Maschine, die auf dem Weg nach Oslo war, kehrte daraufhin um und landete sicher in Heathrow. Die Passagiere wurden über Rutschen evakuiert, berichten Augenzeugen. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Nun untersuchen die Behörden die Hintergründe des Zwischenfalls.

In Heathrow wurden nach dem Zwischenfall die Pisten geschlossen. Laut dem Flughafen mussten 23 Flüge umgeleitet werden. Inzwischen sind beide Pisten wieder in Betrieb.

Mehr bei BBC