Letzte Aktualisierung: um 19:59 Uhr

Easa-Chef

Boeing 737 Max darf nächste Woche in Europa abheben

In anderen Ländern fliegt sie schon wieder mit Passagieren, jetzt steht die Boeing 737 Max auch in Europa vor der erneuten Zulassung. Nächste Woche ist es soweit.

Boeing

Winglet einer 737 Max von Sun Express: Das Modell bekommt bald in Europa grünes Licht.

Europas Luftfahrtbehörde wird in der kommenden Woche grünes Licht für die Rückkehr der Boeing 737 Max geben. Easa-Chef Patrick Ky sagte in einem Gespräch mit dem deutschen Luftfahrt-Presse-Club: «Die Max wird von unserer Seite in der nächsten Woche freigegeben, um wieder in Europa zu fliegen.» Airlines müssten für den Betrieb der Boeing 737 Max natürlich Bedingungen wie die nötigen Softwareupdates erfüllen.

Derzeit arbeite man außerdem an der Zertifizierung der Billigflieger-Variante Boeing 737 Max 200. «Wir erwarten, in den kommenden Wochen fertig zu sein», sagte Ky. Max-200-Großkunde Ryanair könne daher für den Sommer mit dem Flugzeug planen.

Synthetic Airspeed statt dritter Anstellwinkelsensor

Auch andere Fluggesellschaften werden wohl zum Sommerflugplan hin wieder mit der Boeing 737 Max planen. In Deutschland hat Tuifly das Modell bestellt. Sun Express, der gemeinsame Ferienflieger von Lufthansa und Turkish Airlines, bekommt ebenfalls die Max, allerdings erst ab Ende 2021.

Easa-Chef Ky bestätigte, dass die Boeing 737 Max keinen dritten Anstellwinkelsensor haben wird. Man habe sich aber mit dem amerikanischen Flugzeugbauer darauf geeinigt, dass dieser in Zukunft auch die Max mit einer Anzeige für die sogenannten Synthetic Airspeed ausstatten wird, wie sie in der Boeing 787 schon zum Einsatz kommt.

Auch in Kanada darf Max wieder starten

Dabei wird das Tempo des Flugzeugs aus Daten der Anstellwinkel-Sensoren sowie aus anderen Quellen indirekt berechnet. Er handelt sich also um eine ergänzende Kontrollangabe. Boeing werde dies bis zur Zertifizierung der Boeing 737 Max 10 umsetzen, die etwa im Jahr 2022 anstehen könnte, sagte Ky.

In den USA, Brasilien und Mexiko fliegt die Boeing 737 Max bereits wieder. Auch in Kanada hat sie mittlerweile grünes Licht. Air Canada plant den erneuten Max-Start für den 1. Februar.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.