Letzte Aktualisierung: um 14:37 Uhr

San Antonio

Bodenmitarbeiter in Triebwerk eines Airbus A319 gesaugt

Tragischer Unfall am Flughafen von San Antonio: Ein Bodenmitarbeiter wurde vom Triebwerk eines Airbus A319 von Delta Air Lines erfasst und starb.

Flug DL1111 aus Los Angeles war am Freitagabend (23. Juni) um kurz nach 22 Uhr am Flughafen von San Antonio gelandet. Der Airbus A319 von Delta Air Lines mit dem Kennzeichen N370NB rollte danach ganz normal zum Gate des Flughafens in Texas. Dabei ließ die Cockpitbesatzung ein Triebwerk eingeschaltet.

Das wurde einem Mitarbeiter eines Bodenabfertigungsunternehmens zum Verhängnis. Er wurde beim Gate vom Triebwerk des A319 eingesaugt. Er verstarb an seinen Verletzungen. «Wir sind zutiefst betrübt über diesen Unfall und arbeiten mit den Behörden zusammen, während sie ihre Ermittlungen aufnehmen», so der San Antonio International Airport in einer Erklärung.

Rollen mit einem Triebwerk

Cockpitcrews rollen manchmal mit nur einem Triebwerk, um Treibstoff zu sparen. Dieser Motor muss dabei etwas mehr Schub liefern. Das ist nicht gefährlich, solange die Verfahren eingehalten werden. Im Januar hatte es einen ähnlichen Vorfall mit einer Embraer E175 am Montgomery Regional Airport gegeben.