Letzte Aktualisierung: um 0:13 Uhr
Partner von  

Bitte auflegen!

Handys ausschalten im Flugzeug - das ist doch unnötig. Oder? Die Studie eines Verbands lässt daran zumindest Zweifel aufkommen.

Wikimedia

Vor allem bei älteren Maschinen können Mobiltelefone Störungenim Cockpit auslösen

Viele Passagiere – vor allem Vielflieger – verdrehen schon die Augen, wenn vor dem Flug die Ansage kommt: Bitte Mobiltelefone und alle elektronischen Geräte abschalten. Und: nicht alle halten sich an den Hinweis. Aber wirklich klar ist es noch nicht, welche Auswirkungen angeschaltete Handys auf den Betrieb eines Flugzeuges haben.

Eine vertrauliche Studie aus der Branche, die dem US-Fernsehsender ABC in die Hände gefallen ist, zeigt, dass Handys oder andere tragbare elektronische Geräte in der Lage sein können, die Instrumente im Cockpit zu beeinträchtigen.

Die Verfasser der Studie – Experten des Verbands „International Air Transport Association“ – berichten von 75 Vorfällen, in denen das der Fall war. 26 Mal haben die angeschalteten Geräte die Kontrollinstrumente im Cockpit beeinflusst – etwa den Autopiloten. In 17 Fällen wurde die Navigation des Flugzeuges beeinträchtigt, 15 Mal störte der Betrieb die Kommunikation, 13 mal löste er fälschlicherweise Warnungen aus.

In vier von zehn Fällen sind Handys schuld

In vier von zehn Fällen waren die elektronischen Geräte, die die Fehlfunktionen verursacht haben, Mobiltelefone.

Aber wirklich sichere Erkenntnisse gibt der Bericht immer noch nicht. Er basiert nur auf Umfrageergebnissen und Erfahrungsberichten der Crews von 125 Airlines – die aber immerhin insgesamt ein Viertel des weltweiten Luftverkehrs ausmachen.

„Der Autopilot war eingeschaltet“, heisst es etwa in einem der Berichte. „Plötzlich schaltete er sich aus und Warnungen blinkten“. Man habe den Flugbegleitern gesagt, dass sie erneut darum bitten sollen, Mobiltelefone und andere elektronische Geräte abzuschalten. Danach habe alles wieder normal funktioniert. Die Flugbegleiter hätten aber berichtet, dass ein Handy und drei iPods in Betrieb gewesen seien.

Auch wenn es keine wirklich stichhaltigen Beweise für die Auswirkungen der Mobiltelefone auf den Flugbetrieb gibt – auch ein Vertreter von Boeing sagte ãABC-News“, dass die Nutzung der portablen Geräte „ernsthafte Störungen“ im Cockpit auslösen könnte. Es brauche nur „das richtige Signal zur falschen Zeit“. Der Grund: Oft befänden sich die wichtigen Sensoren im Passagierbereich. Das sei allerdings vor allem bei älteren Flugzeugen der Fall.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.