Letzte Aktualisierung: um 23:14 Uhr
Partner von  

Drei Dash 8 Q400

Biman Bangladesh ordert Nachschub bei Bombardier

Bangladeschs staatliche Airline will mehr: Nachdem sie schon zwei Dash 8 Q400 betreibt, stockt sie die Flotte mit einer Bestellung bei Bombardier auf.

Bombardier

Dash 8 Q400 im Design von Biman Bangladesh: Die Airline ist zufrieden mit dem Flieger.

Biman Bangladesh Airlines erhält Turboprop-Nachschub. Bangladeschs staatliche Fluggesellschaft hat bei Bombardier drei neue Dash 8 Q400 bestellt. «Zurzeit betreiben wir zwei Q400», sagt Airline-Chef A M Mosaddique Ahmed. «Diese Flugzeuge sind ideal für unseren Inlands- und Regionalanbetrieb.» Der Kauf der drei Flugzeuge hat einen Gesamtwert nach Listenpreisen von rund 106 Millionen US-Dollar.

Die Mittlerrolle bei dem Geschäft nimmt die Canadian Commercial Corporation ein, eine Regierungsorganisation, die kanadischen Exporteuren hilft, ihre Produkte an andere Staaten zu verkaufen. Biman Bangladesh Airlines hat neben den Fliegern von Bombardier auch Boeing 737, 777 und 787 in der Flotte. Der weiteste Flug der Airline mit Sitz in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka geht nach London Heathrow.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.