Letzte Aktualisierung: um 8:59 Uhr

Ex-Schönefeld

Berliner Terminal 5 schließt für immer

Es lag in der Luft, jetzt ist es offiziell: Der alte Berliner Flughafen öffnet sein Terminal 5 - der ehemalige Airport Schönefeld - nie wieder.

Buchen Sie hier Ihre Lounge
aeroTELEGRAPH

Schriftzug von Schönefeld: Er wurde Mittlerweile entfernt.

Schon seit Beginn der Coronavirus-Pandemie ist der alte Berliner Flughafen Schönefeld nicht mehr in Betrieb. Jetzt ist klar: Dabei bleibt es auch. Man habe beschlossen, das Terminal 5, wie Schönefeld jetzt heißt, nicht mehr in Betrieb zu nehmen, teilt der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg FBB mit.

Dass es dazu kommen könnte, hatte kürzlich bereits die Zeitung Märkische Allgemeine unter Berufung auf interne Dokumente berichtet. Rund 140 Millionen Euro wären laut diesen nötig gewesen, um das 1976 noch in der DRR in Betrieb genommene Gebäude wieder fit zu machen. Die laufenden Kosten liegen bei 25 Millionen Euro pro Jahr.

Vertrag mit Geschäftsführerin verlängert

Außerdem beschloss der Aufsichtsrat der FBB bei seiner Sitzung am 18. November, den Vertrag von Geschäftsführerin Aletta von Massenbach zu verlängern. Sie kam im September 2020 als Kaufmännische Geschäftsführerin zum Unternehmen und ist seit Oktober 2021 Vorsitzende der Geschäftsführung.