Letzte Aktualisierung: um 20:10 Uhr

Am Flughafen

Beim Warten Wiederbelebung lernen

Auf dem Smartphone rumdaddeln, eine Zeitschrift lesen, vor sich hin dösen. Kann man alles machen, während man am Flughafen wartet. Doch es geht auch sinnvoller.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Wartezeit sinnvoll nutzen – das bekommt an etlichen Flughäfen in den USA eine ganz neue Bedeutung: Dort kann man an Geräten der American Heart Association Wiederbelebung im Schnellkurs lernen. Die Apparate zeigen in einem Video, wie eine Herzdruckmassage funktioniert. Dann kann an einem Gummi-Oberkörper geübt werden. Dabei zeigt das Gerät an, ob die Hände in der richtigen Position liegen und ob der ausgeübte Druck stimmt.

Die sogenannten «Hands-Only CPR Kiosks» stehen bereits an den Flughäfen Chicago O’Hare, Indianapolis, Hartsfield-Jackson Atlanta, Baltimore-Washington, Dallas Ft. Wort, Harrisburg und seit Montag (24. Juli) auch am Cleveland Hopkins International Airport. In Kürze sollen weitere Geräte an den Flughäfen Cincinnati/Northern Kentucky und Orlando folgen. «Im Durchschnitt trainiert jeder Kiosk rund 10’000 Airport-Besucher pro Jahr», so die American Heart Association.

Hilfe im Rhythmus von «Staying Alive»

Da nicht jeder diese Flughäfen besuchen kann, aber jeder wissen sollte, wie eine Herzdruckmassage funktioniert, gibt es hier noch zwei kurze Erklärvideos: eines auf Deutsch und eines auf Englisch – mit dem Rhythmus von «Staying Alive».