Letzte Aktualisierung: um 12:41 Uhr

Flottenerweiterung

Azerbaijan Airlines bestellt zwölf Airbus A320 Neo

Die staatliche Fluggesellschaft Aserbaidschans ordert zwölf Maschinen der Airbus-A320-Familie. Die ersten Neo-Jets hatte die Airline erst Anfang des Jahres in Betrieb genommen.

Azerbaijan Airlines hat erst im Dezember und Januar ihre ersten drei Airbus A320 Neo übernommen. Jetzt legt die Airline aus Baku direkt nach und hat weitere zwölf Flugzeuge der A320-Neo-Familie fest bestellt. Der Vertrag beinhaltet auch Maschinen des größeren Airbus A321 Neo, wie Airbus mitteilt. Die genaue Verteilung zwischen den beiden Mustern will die Airline genau so wie die Wahl der Triebwerke später bekannt geben.

Mit den neuen Maschinen will die Airline ihr nationales und internationales Streckennetz erweitern. Azerbaijan Airlines betreibt derzeit 15 Airbus-Flugzeuge (vier A319 Ceo, sechs A320 Ceo, zwei A340 und drei A320 Neo). Zur Flotte der Fluglinie gehören außerdem Boeing 757-200, 767-300, 777-200, 787-8 sowie Embraer E190.