Letzte Aktualisierung: 19:56 Uhr

Airbus A330

Außen ist Eurowings schon Langstrecke

Die Billigtochter der Lufthansa fliegt ab November auch Langstreckenziele an. Nun werden die Flugzeuge darauf vorbereitet. Die Details zum Projekt und die ersten Bilder.

Bis im April trug das Flugzeug die Kennzeichnung B-16301. Fast genau zwölf Jahre lang war es damit für die taiwanesische Eva Air durch die Welt geflogen. Nun aber wird der Airbus A330-200 in Taipeh auf die Farben der neuen Eigentümerin umgespritzt. Auf den weißen Rumpf werden die Farben Burgundy, Sky Blue und Cool Grey aufgetragen – und der Schriftzug Eurowings. Die Lufthansa-Billigtochter bereitet ihre Langstrecken-Expansion vor.

Mit den paar Dutzend Kilogramm Farbe ist es nicht getan. Bis Eurowings Passagiere zu Billigtarifen nach Bangkok, Dubai, Phuket, Puerto Plata, Punta Cana und Varadero fliegen kann, muss der erste der zwei A330 auch noch innen komplett ausgetauscht werden. Dazu wird die Maschine in den kommenden Tagen von Taipeh nach Hamburg überführt. Die Eva-Air-Kabine wird in der Hansestadt dann aus- und die neue Eurowings-Kabine eingebaut.

Eurowings baut drei Kabinenbereiche ein

Eurowings wird drei Bereiche in die beiden ersten A330 in ihrer Flotte einbauen. Der großzügigste weist Sessel mit einen Sitzabstand von rund 115 Zentimetern, einer deutlich verstellbaren Rückenlehne und eine Fußstütze auf. Diese Sitze bekommen Reisende, die den teuersten Best-Tarif buchen, der auch Vorteile wie zwei Gepäckstücke à 23 Kilo, Loungezugang, Essensauswahl und schnelles Ein- und Aussteigen beinhaltet. Diese 21 Sitze in einer 2-3-2-Formation befinden sich ganz vorne im Flugzeug.

Daneben gibt es den Standardbereich für die Tarifklassen Basic (so gut wie gar nichts inbegriffen) und Smart (mit Gepäck, Getränken, Mahlzeiten). Dort stehen acht Sitze in der Konfiguration 2- 4- 2 nebeneinander. Wer 50 oder 90 Euro pro Strecke extra zahlt, darf im lila Bereich «More Comfort» sitzen, wo er mehr Beinfreiheit sowie eine Decke und ein Kissen genießt. Von diesen Plätzen gibt es 46 Stück im Flieger, von den simpelsten gibt es 243.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.